Geldauflagen

Tragen Sie zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention in Erlangen durch die
Zuweisung von Geldauflagen bei!
- unsere Bankverbindung finden Sie weiter unten.

Die Behindertenrechtskonvention hat festgeschrieben, dass Menschen mit Behinderung das Recht haben, mit den gleichen Wahlmöglichkeiten wie andere Menschen in der Gemeinschaft zu leben und das Recht auf volle Einbeziehung in die Gemeinschaft und Teilhabe an der Gemeinschaft haben.

Dieses Ziel verfolgen wir im Zentrum für selbstbestimmtes Leben Behinderter (ZSL e.V.) seit der Vereinsgründung 1988, indem wir uns für Chancengleichheit, Selbstbestimmung und gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen mit Behinderung einsetzen z.B. durch:

  • kostenlose Beratung durch Berater, die selbst behindert sind (Peer Counselor),
  • Informationsveranstaltungen zu Gesetzesvorhaben(z.B. zu dem neuen Pflegestärkungsgesetz und dem Bundesteilhabegesetz),
  • Begegnungsveranstaltungen um Kontakte außerhalb von Einrichtungen der Behindertenhilfe zu ermöglichen und zu pflegen,
  • geplante Projekte für Menschen mit Behinderung.

Die Beratungsstelle des ZSL wird als Dienst der offenen Behindertenarbeit vom Bezirk Mittelfranken und dem Land Bayern gefördert, hat allerdings einen erheblichen Kostenanteil selbst aufzubringen.

Helfen Sie uns mit Geldauflagen die UN-Behindertenrechtskonvention umzusetzen!

Unser Konto für Geldauflagen:
Empfänger: ZSL e.V. - Erlangen
IBAN: DE64 7635 0000 1061 0249 07
BIC/SWIFT: BYLADEM1ERH
Sparkasse Erlangen