Kostenlose Führung im Botanischen Garten in Erlangen

Der Botanische Garten in Erlangen ist eine Einrichtung der Friedrich-Alexander-Universität. Er ist in der Stadt ein Ort der Entspannung und immer ein Erlebnis. Für Pflanzenfreunde ist der Garten zudem ein Ort der Anregung. Stets aufs Neue bieten sich hier Einblicke in eine bezaubernde Formen- und Artenvielfalt von Pflanzen aus aller Welt.

Der Botanische Garten hat ein sehr breites Sortiment von Pflanzenarten der verschiedensten Klimate und Vegetationsgebiete aufzuweisen, das von der arktischen Tundra bis zum tropischen Sumpf reicht: beispielsweise Hochgebirgspflanzen mediterraner Gebirge oder Pflanzen tropischer Regenwälder. Zudem gibt es Gewächshäuser für sukkulente Gewächse der Wüsten und Halbwüsten, für tropische Nutzpflanzen und Gebirgsregenwälder.
Im Freiland sind besonders hervorzuheben der Gewürzgarten mit zum Teil sehr alten Kulturpflanzen, eine biologisch-ökologische Anlage, wo dem Besucher die Beziehungen zwischen der Gestalt der Pflanze und ihrer Umwelt nähergebracht werden. Dazu kommen Anlagen, die heimische Vegetationstypen zeigen, wie Sandmagerrasen, Laubwälder, Sumpfpflanzen, die Steppe und das Alpinum.)

Wir werden nur einen Teil des Botanischen Gartens erleben können, weil nicht alle Gewächshäuser barrierefrei sind. Es gibt auch keine Behindertentoilette, die nächstgelegene ist in der Theaterpassage.

Trotzdem werden sich der Besuch und die Führung durch Frau Tautz für alle Interessierten sicher lohnen!

Anmeldung ist bis 28. Mai 2018 dringend erforderlich!
Entweder über das Kontaktformular (Anfrage Beratungsangebot) oder telefonisch unter 09131-205022.

Datum: 
Do, 7. Juni 2018
Zeit: 
16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort: 
Treffpunkt beim Eingang zum Gewächshaus